Dülken

Kurz und knapp

Am Niederrhein, ungefähr 35 km entfernt von Düsseldorf, liegt ein kleines Städtchen, das erstmals 1135 urkundlich erwähnt wurde. Heute leben ca. 20.000 Einwohner in einem vielschichtigen Dülken. Das Zentrum der Stadt ist geprägt durch Gründerzeitarchitektur, die sich in einer Festungsanlage aus dem Mittelalter entwickelt hat. Je weiter man nach außen wandert, findet man nach gutbürgerlichen Häusern die Erweiterungsbauten aus den 50ern, 60ern und 70ern bis hin zu zu neu erschlossenenen Wohngebieten, in denen heute moderne Einfamilienhäuser liegen und entstehen.

Die höchste Erhebung über dem Meeresspiegel erreicht in der Stadt 58 m, seitlich begrenzt durch einen kleinen Höhenzug, den die letzte Eiszeit auf genau 90,70 m herangeschoben hat. Eine jährliche Durchschnittstemperatur von ca. 10 °C wird bestimmt durch angenehme, heiße Sommer und knackige Winter.

Lage und Verkehr

Dülken liegt an der A61 und A52 in der Nähe des Autobahnkreuzes Mönchengladbach. Direkt und zügig sind zu erreichen: Düsseldorf, Mönchengladbach, Krefeld sowie das gesamte Hinterland in Richtung Niederlande und die holländischen Städte Venlo und Roermond.

Ein Bahnanschluss besteht an der Strecke Mönchengladbach-Venlo und bietet stündliche Verbindungen. In 30 – 60 Minuten Auto-Fahrzeit liegen 5 internationale Flughäfen: Düsseldorf, Köln, Weeze, Maastricht, Eindhoven und mit Mönchengladbach ein Regionalflughafen für Businessfüge in nur 20 Minuten.

Bildung

In Dülken gibt es zwei Gymnasien, eine Berufsschule, eine Primusschule, sowie Grundschulen. Damit kann der komplette Bildungsweg außerhalb eines Studiums abgebildet werden. In einer Fahrentfernung von jeweils ca. 25 Minuten liegen die Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und der Fontys International Campus in Venlo (NL), welcher auch deutsche Studiengänge anbietet.

Weitere Hochschulen in der Nähe sind die Abteilung Krefeld der Hochschule Niederrhein sowie in Düsseldorf die Universität und die Fachhochschule. In etwas größerer Entfernung kommen die Universität Köln, die Fachhochschule Köln, die RWTH Aachen und die Fachhochschule Aachen hinzu.

Wirtschaft

Im Gewerbegebiet Mackenstein siedeln verschiedene Firmen mit teilweise europäischer oder sogar weltweiter Bedeutung auf zurzeit 140 Hektar mit aktuell laufendem, weiteren Ausbau bis an die Grenze von Mönchengladbach. Ansonsten sind ein großer, metallverarbeitender Betrieb, ein chemischer Betrieb sowie eine große Weberei vorhanden, dazu viele Mittelständler und Kleinbetriebe. Die verkehrsgünstige Lage mit vergleichsweise niedrigen Grundstückskosten und Gewerbesteuer sowie reichlich Erweiterungsmöglichkeiten macht eine Firmenansiedlung attraktiv.

Den täglichen Bedarf decken die üblichen Discounter, zwei Supermärkte, ein Baumarkt, die landwirtschaftliche Absatzgenossenschaft sowie kleinere Fachgeschäfte vom Bäcker oder Metzger bis zum Zoobedarf. Lebensmittel kaufen die Dülkener gerne auch direkt und frisch auf dem Markt (mittwochs und samstags) oder beim Bauern, verschiedene Höfe bieten sehr gute Qualität zu fairen Preisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.